QUO VADIS AKADEMIE
/

FÜR SICHERHEIT & MANAGEMENT

 

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK Abschluss)

Ziel:

Seminarziel ist das Ablegen der Prüfung zur Schutz- und Sicherheitskraft (ehem. Werkschutzfachkraft) vor der Industrie und Handelskammer, als anerkannter Weiterbildungsabschluss

mögliche Abschlüsse:

geprüfte Schutz und Sicherheitskraft (IHK Weiterbildungsabschluss)

Voraussetzungen:

ENTWEDER eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach mind. 2 Jahre                               nachweislich im Schutz- und Sicherheitsbereich tätig
ODER            5 Jahre Berufspraxis, von denen mind. 3 Jahre im Schutz und Sicherheitsgewerbe ausgeübt wurden

UND              mind. 24 Jahre alt
                       keine relevanten Eintragung im Führungszeugnis
                       gutes Deutsch in Wort und Schrift

Inhalte:

Rechts- und Aufgabenbezogenes Handeln
                Rechts- und Dienstkunde

Gefahrenabwehr sowie Einsatz von Schutz– und Sicherheitstechnik
                Brandschutz und sonstige Notfallmaßnahmen
                Arbeits-, Gesundheits-, Umweltschutz
                Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik

Sicherheits- und Serviceorientiertes Verhalten und Handeln
                Sicherheitsbeurteilung und -bewältigung
                Kommunikation
                Kunden- und Serviceorientierung
                Zusammenarbeit

Ersthelfer

Beginn:

jederzeit möglich

Dauer/Ablauf

Im Fernstudium sollte man mindestens 4 Monate bis zum Prüfungstermin mit 10 Unterrichtseinheiten pro Woche unter Durcharbeitung von Lehrmaterialien und Einsendeaufgaben einplanen.

Als Teilzeitvariante, findet der Kurs an einem Tag in der Woche in Vollzeit statt.  Hinzu kommen Aufgaben und Materialien zum Durcharbeiten zu Hause. Dauer 7 Monate.

Förderung:

durch WeGebAU (Teilzeitvariante)

Förderung der Länder