QUO VADIS AKADEMIE
/

FÜR SICHERHEIT & MANAGEMENT

 

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe (§34a GewO - "34a Schein") für die IHK Chemnitz, Gera oder Leipzig

Ziel:


Ziel ist das Ablegen der Sachkundeprüfung nach §34a GewO (auch "34a Schein" genannt) vor der Industrie- und Handelskammer.

Die Sachkundeprüfung ist notwendig, um uneingeschränkt im Bewachungsgewerbe arbeiten zu können und mithin in jedem Tätigkeitsgebiet zu arbeiten oder einer selbstständigen Tätigkeit nachzugehen.

mögliche Abschlüsse:

Sachkundeprüfung gem. §34a GewO (IHK Abschluss)

Voraussetzungen:

mind. 18 Jahre

gutes Deutsch in Wort und Schrift

keine relevante Eintragung im Führungszeugnis

mindestens Hauptschulabschluss (erwünscht, kein Muss)

Führerschein (erwünscht, kein Muss)

Inhalte:

- Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

- Gewerbe– und Datenschutzrecht

- Straf– und Verfahrensrecht

- Bürgerliches Gesetzbuch

- Unfallverhütungsvorschriften der „Wach- und Sicherheitsdienste“

- Umgang mit Menschen

- Grundzüge der Sicherheitstechnik und des Brandschutzes

Beginn:

jeden Monat

Dauer:

2 Wochen Intensivvorbereitung  (= 10 Unterrichtstage mit IHK Prüfung am 11. Tag) (Vollzeit)

alternativ:

5 Wochen (inkl. IHK Prüfung innerhalb des Zeitraumes) (Vollzeit)

Förderung:


Alle Ausbildungen sind durch die Zulassung gem. AZAV zum Beispiel durch Bildungsgutscheine vollständig förderbar

Förderung durch die Bildungsprämie

Rentenversicherer

Berufsgenossenschaft

Kosten:


*bereits ab 349,36 € inklusive Prüfungsgebühr der IHK

(* errechneter Eigenanteil bei Teilförderung mittels Bildungsprämie)